Stephanie Hermannstädter
Drucken

Stephanie Hermannstädter arbeitet beim Genossenschaftsverband Bayern e.V. im Bereich Bankaufsichtsrecht. Sie begleitet aufsichtsrechtliche Gesetzgebungsverfahren auf deutscher und europäischer Ebene vom ersten Entwurf bis hin zur Umsetzung bei den bayerischen Instituten. Ihre Hauptaufgaben sind dabei die Interessenvertretung sowie die Information, Schulung und Beratung der bayerischen Kreditgenossenschaften. Dabei steht sie in engem Austausch mit den regionalen und überregionalen Verbänden, der DZ BANK und der genossenschaftlichen Rechenzentrale. Im Rahmen der Basel-III-Umsetzung war sie in zahlreichen verbundweiten Gremien und Arbeitsgruppen zur erstmaligen COREP-Implementierung vertreten. Ihre Themenschwerpunkte sind Eigenmittel und Kreditmeldewesen. Sie ist seit 2011 Referentin an der ABG-GmbH und beim BankColleg (Bankwirtschaft). Zuvor war sie zehn Jahre bei der DZ BANK tätig, wo sie Banken u.a. in den Bereichen Marktpreisrisikosteuerung (VR-Control), Asset Allocation und Kreditportfoliosteuerung beraten und geschult hat.

Cookie-Hinweis
Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite unverzichtbar sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Sie können jederzeit in den Datenschutzhinweisen der Verarbeitung und Nutzung von Cookies widersprechen oder diese anpassen. Weitere Informationen