Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz – ZAG
Inhalt des Gesetzes und Kurzkommentierung
Artikelnummer 961860
Verlag DG VERLAG
Auflage 3. Auflage 2013
Erscheinungsdatum 01. August 2013
Umfang 290 Seiten
Format DIN A5
Einband kartoniert
Reihe BVR Bankenreihe
Herausgeber Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR)
Autoren Dr. Christian Koch, Thorsten Reinicke

In der Vergangenheit haben Kreditinstitute einen Großteil der Zahlungsverkehrsgeschäfte erbracht, da eine Banklizenz die Voraussetzung für das Betreiben des Giro-Geschäfts war. Die nicht unter das Girogeschäft fallenden Zahlungsverkehrsgeschäfte konnten dagegen von Unternehmen außerhalb jeglicher Finanzaufsicht ausgeführt werden. Mit dem Inkrafttreten des ZAG begann hier ein neues Kapitel: Sämtliche Zahlungsverkehrsgeschäfte (außer Wechsel und Scheck) sind als Zahlungsdienste im ZAG zusammengefasst worden. Ihr Betreiben setzt nun eine Vollbanklizenz oder eine Zulassung als Zahlungsinstitut voraus.

Diese Zusammenfassung und Kurzkommentierung enthält zu jeder einzelnen Vorschrift die erforderlichen erläuternden Ausführungen und gibt damit dem Praktiker für seine tägliche Arbeit einen Überblick und Hilfestellung für die Anwendung der gesetzlichen Regelungen.

Hinweis

Der Titel ist auch im Online-Portal “BVR-Bankenreihe” enthalten. Sprechen Sie uns an.

Fachberatung
Karin Lohr oder Anja Schwarz
Tel. +49 611 5066-2197 oder -1989
E-Mail fachinformationen@dg-nexolution.de
Fachberatung
Karin Lohr oder Anja Schwarz
Tel. +49 611 5066-2197 oder -1989
E-Mail fachinformationen@dg-nexolution.de
Module
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Cookie-Hinweis
Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite unverzichtbar sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Sie können jederzeit in den Datenschutzhinweisen der Verarbeitung und Nutzung von Cookies widersprechen oder diese anpassen. Datenschutzhinweis. | Impressum.